Achtung Zecken

PraxisEmpfehlung, Prävention

Hunteburg

Liebe Patientinnen und Patienten,

das warme Wetter lockt die Menschen nach Draußen ins Grüne. Leider steigt in den letzten Wochen auch das Risiko, sich ungebetene Gäste „einzufangen“. In den letzten Tagen kam es zu einem enormen Anstieg von Zeckenbissen. Auch einige Fälle von durch Zecken übertragene Borreliose sind registriert worden.

Wir empfehlen Ihnen den Gang durch hohes Gras und Gebüsche zu vermeiden und sich nach dem Aufenthalt im Grünen einmal von Kopf bis Fuß nach Zecken abzusuchen. Sollte es dann doch einmal zu einem Zeckenbiss gekommen sein und Sie sich unsicher sind, ob es nach dem Biss zu einer Infektion gekommen ist, stellen Sie sich bei uns in der Praxis zur Kontrolle vor. Eine Infektion mit Borreliose muss antibiotisch behandelt werden. Einen Impfstoff gegen Borrelien gibt es zur Zeit nicht.

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine Virusinfektion und  wird ebenfalls durch Zecken übertragen. Gegen diese Infektion gibt es seit Jahren einen effektiver Impfstoff. Bei Reisen in FSME-Risikogebiete sollten Sie sich und Ihre Familie dementsprechend durch eine Impfung schützen.
Diese Impfung ist bei uns in der Praxis möglich. Gleichzeitig können wir Sie über aktuelle Risikogebiete informieren.