Infektionssprechstunde

zum Schutze aller werden Infektionspatienten räumlich getrennt

Im Rahmen der Corona Pandemie haben wir in unserer Praxis eine Infektionssprechstunde eingeführt, um die Ausbreitung und ungewollte Infektionen möglichst einzudämmen. Hierzu werden alle potentiell infektiösen Patientinnen und Patienten in einer separaten Sprechstunde in einem abgetrennten Praxisbereich mit eigenem Eingang behandelt. Dies dient vor allem dem Schutze der "gesunden" Patienten und des übrigen Praxispersonals. Hierfür ist es erforderlich, dass alle Patientinnen und Patienten sich zunächst telefonisch melden und vorhandene Beschwerden den medizinischen Fachangestellten erläutern. Diese entscheiden dann ggf. nach Arztrücksprache, ob ein Patient in die Infektionssprechstunde kommen muss. Es erfolgt dann die Terminvergabe und die Erläuterung des Procederes.

Wichtig ist, dass Sie sich vorher telefonisch bei uns anmelden

Image
Bei Fieber, Husten, Durchfall, Halsschmerzen und Krankheitsgefühl melden Sie sich unbedingt VORHER telefonisch bei uns an!
05475/958490