Infektionssprechstunde

PraxisNeues aus der Praxis, Organisatorisches, Patientensicherheit

Liebe Patientinnen und Patienten,
angesichts der Corona-Pandemie müssen auch wir unsere Abläufe etwas umstrukturieren. Diesbezüglich wird es ab dem 04. Mai bei uns eine Infektionssprechstunde geben. Diese wird in einem abgetrennten Bereich der Praxis stattfinden, um den regulären Praxisbetrieb so wenig wie möglich zu stören und um unsere „gesunden“ Patientinnen und Patienten nicht unnötig zu gefährden.
Wir bitten ALLE sich bei Husten, Gliederschmerzen, Fieber, Halsschmerzen und Krankheitsgefühl, sowie Patientinnen und Patienten mit Corona Verdacht oder Kontakt zu Personen mit positivem Coronavirus-Nachweis, IM VORFELD telefonisch unter 05475/95849-0 zu melden, um einen Termin in der Infektionssprechstunde zu bekommen. Sie werden NUR in dieser Sprechstunde behandelt. Ausgenommen davon sind natürlich lebensbedrohliche Notfälle. In einem solchen Notfall nehmen Sie selbstverständlich sofort Kontakt mit uns auf.
Zudem möchten wir darüber informieren, dass bei leichten, symptomarmen Infekten weiterhin eine telefonische Beratung oder eine Beratung im Rahmen unserer neu eingeführten Videosprechstunde ausreichend ist und stattfindet. Welche Kontaktvariante für Sie zutrifft, wird im Einzelfall durch einen Arzt entschieden.
Eine Anmerkung zum Schluss: Es wird in der Infektionssprechstunde keine Corona Abstriche geben, nur „weil man es mal wissen möchte“. Halten Sie die Ressourcen frei für wirklich kranke Patientinnen und Patienten.

Bleiben Sie gesund! Das Team der Gemeinschaftspraxis.