Ehrenamtliche Arbeit rettet Menschenleben

Jede Sekunde zählt
0 Sekunden
,,15 Minuten (900 Sekunden) können lang werden''
Die Sanitäter vor Ort wurden 2004 gegründet.
Matthias Wübker und sein Bruder Peter haben dieses Projekt ins Leben gerufen.
Wenig später stießen Olaf Dunkhorst und Frank Thater zum Team dazu. Steffen Ripke, Michael Kronberg und Jessica Urner machen heute dieses Team komplett.
Hauptidee dieses Projektes ist die wertvolle Überbrückung der Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes.
Die ausgebildeten Sanitäter leisten fachkundige „ Erste Hilfe“.
Alarmiert werden die Helfer durch die Rettungsleitstelle Osnabrück über Funkmelder und SMS. Hier werden der Einsatzort und die jeweilige Situation kurz beschrieben. Im Durchschnitt gibt es zwischen 50-80 Einsätze pro Jahr.
Jeder einzelne Sanitäter ist mit einem Notfallrucksack ausgerüstet. Dazu gehört unter anderem auch ein Defibrillator. Ein wichtiges Gerät, das bei Herz-Kreislauf-Stillstand zum Einsatz kommt.Gemeinschaftspraxis Macke und Melches
Wenn in der Rettungsleitstelle Osnabrück über die Telefonnummer 112 ein Notfall für Hunteburg gemeldet wird, ist hauptsächlich der Notarzt aus Ostercappeln im Einsatz. Selten kommt der Notarzt aus Damme und Haldem dazu; auf jeden Fall dauert es bis zum Eintreffen des Notarztes ca. 13-15 Minuten, im Winter natürlich auch gern mal länger.
Hier wird deutlich wie wichtig es ist, diese Zeit wertvoll und fachkundig zu überbrücken.Gemeinschaftspraxis Macke und Melches
Neben der schnellen Verfügbarkeit können die Sanitäter vor Ort einen zweiten Vorteil nutzen: Sie kennen sich im Ort sehr gut aus, kennen auch abgelegene Höfe und wissen wie man Sie rasch erreichen kann.
Alle Sanitäter sind mit Hunteburg eng verbunden, drei von Ihnen arbeiten sogar im Ort und sind somit auch über Tag einsatzbereit.
Bereitschaft haben prinzipiell alle rund um die Uhr. Zum Einsatzort wird mit dem privaten PKW gefahren.
Die Sanitäter vor Ort finanzieren sich durch Spendengelder.
Eine Ehrung hat die Gruppe im Jahr 2010 durch den damaligen Ministerpräsidenten David McAllister erhalten.
Die Sanitäter vor Ort sind für Hunteburg eine große Bereicherung.
Menschen, die durch Ihre ehrenamtliche Tätigkeit die medizinische Notfallversorgung in Hunteburg maßgeblich verbessern.
Ein bisher zu wenig gewürdigtes Engagement.